Seitennavigation

















Bilder / Berichte  


Hier finden sie die Berichte der Jahre 2006-2008. Links in der Seitennavigation können sie ein bestimmtes Ereignis auswählen. Die Jahre sind absteigend geordnet. Die Berichte sind in jedem Jahr chronologisch geordnet, der jeweils erste Artikel jeden Jahres befindet sich ganz oben.

Dies ist nur eine digitale Sicherung. Die ausführlichere Originalchronik finden sie in unserem Pfarrheim. Aus datentechnischen Gründen wurden Auftritte im privaten Rahmen ausgelassen.

Klicken sie zum Vergrößern eines Bildes einfach mit links darauf.


Fertig gelesen? Dann direkt ins Jahr 2009

Archiv 2006 - 2008



08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild


Zur Auswahl

08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild



Zur Auswahl


2007


07bild
07bild
07bild
08bild


Zur Auswahl

08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
07bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
08bild
07bild
08bild
08bild

08bild
08bild


Zur Auswahl

2006


08bild


Zur Auswahl

Musiker - Freizeit 2006

Bei Musikern herrscht immer gute Laune!


Die alljährlich stattfindende Freizeit des Musikverein Iggelheim führte 40 Musiker in der Zeit vom 25. bis 28. Mai 2006 in den Nordschwarzwald. Zum Start der Freizeit an Christi Himmelfahrt hatte Dr. Peter Peschke, der 2. Vorsitzende des Vereins, eine Orientierungsfahrt vorbereitet, die den zwischen 10 und 68 Jahre alten Teilnehmern einiges an Konzentration und Wissen aus allen Lehr-Bereichen abverlangte. Auf der dabei abzufahrenden Wegstrecke, die auch einen kleinen Schwenk in das benachbarte Frankreich einschloss, mussten zudem Sonderprüfungen bewältigt und Kommunikation mit Ortsansässigen betrieben werden. Der Besuch der Sommer-Rodelbahn in Poppeltal viel leider dem starken Regen zum Opfer, sodass etwas verfrüht der Endpunkt angesteuert werden musste: Das evangelische Freizeitheim „Alte Säge“ in Breitenberg. Dort konnten sich die Teilnehmer bei Hausmacher Wurst aus eigener Herstellung des Vereins erstmals stärken.
x
Der Freitag wurde zunächst zu ausgiebigem Proben für das am 07. Juli anstehende OPEN AIR genutzt.

xc
Der Nachmittag stand - eingeschränkt durch etliche Regenschauer - zum Gedankenaustausch und zur Nutzung der Freizeiteinrichtungen des Hauses zur Verfügung. Dabei wurde auch wieder die musikalische Zukunft der Truppe besprochen, Stilrichtungen neuer Musikstücke zwischen Jung und Alt diskutiert und allgemeine Fragen und Themen geklärt.
x
Nach dem abendlichen Grillfest bildete ein unter der Leitung von Uschi Wolff und Jürgen Pfirrmann organisierter Spielabend den Ausklang des Tages, bei dem acht Teams gegeneinander antreten durften.
df
Für Samstag stand eine historische Stadtführung in Calw auf dem Programm, in deren Nachgang die Musiker die umfangreichen kulturellen und geschichtlichen Informationen vor beeindruckender Fachwerkkulisse nachwirken lassen konnten.
19
Endlich war dabei auch die stark vermisste Sonne zu sehen, die Regenschirme durften eine – wenn auch leider kurze - Pause einlegen. Nach der Rückkehr in die „Alte Säge“ war jedoch der Bewegungstrieb und der Bedarf zum Austoben vor allem der jüngeren Teilnehmer noch lange nicht gestillt. Also wurde endlich der hauseigene Rasenplatz für Ballspiele genutzt – und davon konnte auch der teils strömende Regen nicht mehr abhalten!
26
Danach waren die Hungerattacken selbstverständlich gro&szligl;. Der Küchendienst konnte sich jedoch mit Salaten, Käsespätzle und Schinkennudeln bestens „bewaffnet“ wehren
33
Nach Durchsprache der Ergebnisse des Vorabends und der dazugehörigen Siegerehrung wurde das in einem Wortspiel versteckte Motto der Freizeit erknobelt. Jedes Team, das die richtige Lösung erarbeitete, verdiente 10 € für die so genannte „Aktivenkasse“, die für Sonderaktivitäten der Musiker unter Eigenregie zur Verfügung steht. Bei aller gesunden Konkurrenz an Spielabend und Orientierungsfahrt: Hier hatten alle acht Teams Erfolg – wen wundert´s. Zum Abschluss musste dann im Jahr der Fu&szligl;ball-WM natürlich auch diesem Gro&szligl;ereignis Tribut gezollt werden: Am Kickertisch trat man in 2er-Mannschaften zu einem Ausscheidungsturnier an, das Alexa Beyer und Johann Kern für sich entscheiden konnten.
44
Man war sich einig: Eine rundum gelungene Veranstaltung, die lediglich durch zu viel Wind und Regen eingetrübt wurde. Aber alle haben sich fest vorgenommen, auch nächstes Jahr wieder dabei zu sein, wenn es am Fronleichnams-Wochenende 2007 in die Region zwischen Trier und Aachen geht.
46
14 20 34 35
36 37 39 41




Zur Auswahl



Zoobesuch der Jugendkapelle

Saisonstart der Zooschule Heidelberg Mitgestaltung durch Jugendkapelle des Musikvereins

Am 25. März 2006 öffnete die Heidelberger Zooschule für dieses Jahr die Pforten. Bei einer kleinen Feierstunde zur Einführung des neuen Mitmach-Zooführers durfte die Jugendkapelle des Musikverein Iggelheim den musikalischen Rahmen bilden
zoo1
Passende Begrüßungsworte hatten sich Direktor Dr. Klaus Wünnemann und Professor Wayss auf Seiten des Veranstalters zurechtgelegt. Der neue Mitmach-Zooführer - innerhalb der dunklen Jahreszeiten durch die so genannten Info-Ranger des Heidelberger Zoos entwickelt – wurde vorgestellt. Er ist speziell an die jungen Zoo-Besucher im Alter von 6 bis 12 Jahren adressiert und soll auf kompetente und spielerische Weise auf Entdeckungsreise durch den Zoo führen. Und er soll mit dazu beitragen, die magische Grenze von 15.000 betreuten Kindern und Jugendlichen zu überschreiten.
zoo3
Weitere Informationen sind zu finden unter www.initiative-zooerlebnis.de . Die unter der Leitung von Annette Roos-Seidenspinner zahlreich angetretenen Jungmusikerinnen und Jungmusiker hatten mit schmissigen Rhythmen einen wesentlichen Anteil am dreistündigen Programm und im Anschluss an den offizielleren Teil auch eine Menge Spaß beim Beobachten des Geschehens z.B. am Becken der Robben und Seelöwen.
zoo2
Als Belohnung war am 6. Mai 2006 die Jugendkapelle des Musikvereins zu einem Zoobesuch eingeladen. Geboten wurde ein geführter Rundgang, der einerseits einen Blick hinter die Kulissen erlaubte, andererseits Gelegenheit zum direkten Kontakt mit Tieren gab.
4 56



Zur Auswahl